RentonMarc's Blog

Just another WordPress.com site

Schlagwort-Archiv: Politik

Unzufrieden, womit?

Sonntagabend ARD, Anne Will diskutiert in einer interessanten Rund über Krisenbewältigung in Deutschland. Der deutsche Wirtschaftsminister Brüderle sagt sinngemäß: Deutschland hat von allen europäischen Staaten die Krise am besten gemeistert. Dies war ein Werk der gesamten Volkswirtschaft, alle haben ihren Beitrag geleistet.

Die Linke kritisiert das soziale Ungleichgewicht in Deutschland.

Nun bin ich weder Wirtschaftsexperte noch Experte für soziale Probleme in Deutschland, aber ich höre auch in Österreich viele Stimmen die sich schrecklich darüber aufregen wie schlecht es uns allen geht. Lenkt man den Blick von Deutschland nach Österreich, kann man glaube ich sagen es geht uns ähnlich gut, die Beschäftigungszahlen steigen wieder, die Wirtschaft zieht wieder an. Auch wir können stolz sein auf die Krisenbewältigung. Aber wer ist dafür eigentlich verantwortlich?

Auch da fällt es mir schwer eine Antwort zu geben. Ich weiß nur für mich, die Bundesregierung und die Intressensvertretungen haben in der Krise offenbar gewusst was zu tun ist, glaube ich zumindest. Wer soll es denn auch sonst gewesen sein.

Hört man aber den Leuten bei Diskussionen zu, könnte man glauben wir leben in Griechenland und mussten gerade den Staatsbankrott erleiden. Manchmal frage ich mich schon, was die Politik eigentlich machen muss, damit die Leute auch nur annähernd zufrieden sind.

Ich für meinen Teil bin der Meinung diese Leistung gehört zumindest anerkannt, das es jetzt andere Baustellen gibt steht auf einer anderen Seite. Aber ohne Prophet zu sein, die Krise haben wir hinter uns gelassen.

Advertisements

Ich kann es nicht mehr hören

Ich mag die Demokratie. Man kann fast alles sagen was man möchte. Unter anderem kann man vor einer Wahl sagen, dieses oder jenes kommt für mich nicht in Frage. Ich finde diesen Umstand eigentlich recht gut.

Wie viele andere auch, wenn es nach meiner bescheidenen Meinung geht sollte das jeder Mensch tun der halbwegs etwas auf sich hält, hat die Wiener SPÖ gesagt: „Mit einer Strache-FPÖ machen wir keine Koalition“. PUNKT

Nun die FPÖ hat in Wien rund 25% der Stimmen erhalten. Faktum. Das heißt jeder vierte Wähler hat die FPÖ gewählt, heißt aber auch 3 von 4 haben die FPÖ nicht gewählt. Die FPÖ macht aus diesem Umstand einen Regierungsanspruch, ich kann diesen nicht sehen. Schließlich hat die SPÖ die ganz klar gesagt hat, mit Strache nicht, fast die Hälfte der Stimmen bekommen, zusammen mit den Grünen haben sie sogar die Mehrheit der Wienerinnen und Wiener hinter sich. Ich kann es nicht mehr hören wenn die FPÖ nun ständig von undemokratischen Vorgängen und Ignoranz gegenüber dem Wählerwillen spricht.

Liebe FPÖ akzeptiert das doch endlich. Die Mehrheit in Wien hat gesagt, Euch wollen wir nicht! Das ist gut und soll so bleiben. Liebe anderen Parteien in Wien, es ist an der Zeit vernünftige Integrationspolitik zu machen und zwar schnell. Förderung für die Willigen, Härte gegen die Unwilligen.

%d Bloggern gefällt das: